Montag, 28. November 2016

Schwere Entscheidung - aber nun glücklich!

 
Zu meinem Geburtstag wünschte ich mir
von meinen Gästen (falls ihnen nichts anderes einfällt)
Geld, weil ich mir ein Makroobjektiv kaufen wollte.
 
Ich ging dann zum Fachgeschäft meines Vertrauens
(nach Nagold zu Herrn Kling) und ließ mich beraten.
Ich habe eine etwas ältere digitale Spiegelreflexkamera von Canon.
Das originale Makroobjektiv dafür war sehr teuer!!!
Herr Kling zeigte mir als Alternative ein günstigeres.
Doch dann.....
 
.... zeigte er mir ein Systemkamera und ich war hin und weg!
Diese Kamera war vieeel kleiner und vieeel leichter
als meine Spiegelreflex!
Die Kamera samt Makroobjektiv war nicht
wesentlich teurer als das Canonobjektiv,
da Olympus gerade eine Aktion laufen hat,
bei der ich 100 Euro zurück erstattet bekomme.
 
Ich fuhr nach Hause, informierte mich im Internet,
las Testberichte und Erfahrungen von Leuten....
 
Diese Systemkamera reizte mich sehr!
Vor allem, weil sie so schön klein und leicht ist!
 
Nach 2-3 Wochen kaufte ich sie tatsächlich!
Hier ist sie nun:
 
 
Rechts mit dem normalen Objektiv,
links das Makroobjektiv dazu.
 
 
Hier habe ich das Makro auf der Kamera:
 
 
Damit ihr wisst, wovon ich schwärme,
hier der Größenvergleich:
(beide mit "normalem" Objektiv)
 
 
 
Leider hatte ich bis jetzt ganz wenig Zeit,
die Kamera auch mal richtig zu testen.
Hier aber ein paar Probeaufnahmen!
 
Ich habe die zweite Seife von vorne scharf gestellt.
Kurz danach und davor wird der Rest des Bildes unscharf.
Ich bin total begeistert!
 
 
Das Herz ganz scharf,
der Hintergrund verschwommen;
 
 
Die Windlichter stehen ganz dich hintereinander.
Und nur das vordere ist scharf:
 
 
Einer meiner Papieraufhänger.
Die Kanten gestochen scharf.
Man sieht sogar die Fasern vom Papier,
die beim Falten leicht kaputt gegangen sind.
Die Perlen sind nicht mal einen halben Zentimeter
weiter unten und schon unscharf:
 
 
 
 
 
Und jetzt eine "richtige" Makroaufnahme:
 
 
Dazu braucht man eigentlich ein Stativ.
Je näher man ans Motiv ran geht,
desto größer ist die Gefahr,
dass die Aufnahme (durch leichtes Wackeln)
unscharf wird oder der Fokus
plötzlich woanders liegt als man wollte.
Ich hatte frei Hand geknipst.
Ist einigermaßen gut geworden.
 
 
Wenn mein letzter Markt nächstes Wochenende
vorbei ist, komme ich hoffentlich endlich mal
zum Fotografieren.
Ich freue mich schon drauf!
 
Bis bald!
 
PS: ich will keine Werbung für irgendeine Kamera machen.
Es gibt natürlich auch noch andere Systemkameras,
Objektive usw.

Mittwoch, 23. November 2016

Ein halbes Jahrhundert....


.... darf gefeiert werden!!!

Ja, Anfang Oktober war es bei mir soweit
und ich hatte ein schönes Fest!

Direkt zum Geburtstag hat mir meine liebe Tina
eine tolle Schwarzwälder Kirschtorte gebacken.


Von meinem Liebsten bekam ich tatsächlich 50 Rosen.
Es war ein prachtvoller Strauß!


Am Wochenende feierte ich dann ein tolles Fest
mit Freunden und den wichtigsten Menschen
aus meiner Familie.

Im wundervollen Ambiente des Lautenbachhofs
hatten wir mit einem leckeren Brunch
und netten Beiträgen meiner Gäste
einen schönen Vor- und Nachmittag!


Da ich meine Gäste nicht gefragt habe,
ob ich sie in meinem Blog zeigen darf,
gibt es "nur" ein Foto von
meinem Mann und mir....






... und von meiner Tina und mir!
(bei ihr weiß ich, dass ich sie zeigen darf)



Ich hatte ein Gästebuch angelegt,
in das sich alle verewigen durften.
Sogar mit einem Bild von sich!
Ich habe mir dafür extra eine
Sofortbildkamera zugelegt.
Das macht Spaß!



Wer es noch nicht weiß:
ich schwärme von einem 500er Fiat in Mintgrün
(am liebsten mit weißem Faltdach).
Bräuchte ich wegen meinen Märkten keinen Kombi,
würde ich mir so ein Auto zulegen.
Ich hatte einen 500er Fiat in Mintgrün auf meiner Wunschliste.
(war natürlich ein Spaß!)

Und stellt euch vor:
ich habe tatsächlich einen bekommen!!!
Ich passe zwar leider nicht rein,
aber ist der nicht klasse!!!!!


Den hat die Tochter einer ganz lieben Freundin für mich gemacht.
Ich habe mich riesig gefreut!!!
  

Von meinem Schatz bekam ich eine tolle Kaffeemaschine.
So eine Siebträgermaschine wollten wir schon lange haben:


Auf jeden Fall habe ich jetzt auch einen
alten Krug in MINTGRÜN!
Sooo schön!!!


Ich wünsche euch, dass ihr alle gesund bleibt
und die Adventszeit genießen könnt!
  

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Regenbogen der Kunst

 
Ihr seid herzlich eingeladen zum
Regenbogen der Kunst
in der Zehntscheune
in Dagersheim!
 
 
Mehr Infos unter
 
 
Ich freue mich auf das schöne Ambiente
und viele nette Besucher!!!

Samstag, 17. September 2016

Wundervolle Papierhänger

 
 
Diese Papierhängerle
werden von meinen Kundinnen
auf den Märkten immer sehr bewundert.
 
Daheim hängen natürlich mehrere davon
bei uns an einem Fenster:
 
 
Viele interessiert es, wie man solche Hänger macht.
Also habe ich es mal für euch während dem Basteln
Schritt für Schritt aufgenommen!
 
Zuerst kauft man schöne Papiere.
Sie müssen fest genug sein,
damit sie beim Falten nicht einreißen:
 
 
Diese Papiere werden in Streifen geschnitten....
 
 
... dann als Ziehharmonika gefaltet:
 
 
Danach zeichne ich auf der Rückseite Hilfslinien,
die ich zum Falzen brauche:
 
 
Hier seht ihr,
wie ich mit einem Lineal und einer spitzen Schere
Linien falze, an denen ich dann knicken muss:
 
 
Bei der einen Art muss ich oben und unten noch
im Zickzack einschneiden:
 
 
Dann wird wieder gefaltet:
 
 
Nun kommen die kleinen Löcher oben und unten dran:
 
 
Durch diese Löcher fädel ich ganz dünnen Draht
mit jeweils einer Perle dazwischen:
 
 
Wenn ich den Draht mit den Perlen aufgefädelt habe,
siehe ich ihn zusammen
(tut mir leid, habe kein scharfes Foto):
 
 
Nun müssen die Anhänger noch zugeklebt werden!
 
 
Fast fertig!
 
 
Zum Schluss fädel ich oben und unten noch schöne Perlen auf:
 
 
Und so können sie die Wohnung verschönern!
 
 
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
 
Biene
 
PS: morgen könnt ihr mich
 in Güglingen bei Michaela Lasch
vor oder in ihrem Laden besuchen!
 

Freitag, 9. September 2016

Der Urlaub ist vorbei und.....

 
 
.... morgen ist wieder Marktzeit!!!
 
Ja, nach meiner Sommerpause geht es jetzt wieder los.
Morgen ist in Aidlingen Heckengäutag mit Bauernmarkt.
Irgendwo werde auch ich zu finden sein.
Und am Montag beginnt die Arbeit im Kindi.
 
Vorher möchte ich euch ein paar ganz wenige Bilder
der letzten Tage zeigen.
Wir waren bei Garmisch Partenkirchen.
Die Berge sind sehr beeindruckend,
können (mir) aber auch ganz schön Angst machen.
Zumindest wenn man auf ihnen wandert und rumklettert.
Aber am Ende jeden Tages war ich froh
es geschafft zu haben und auch stolz auf mich.
 
Hier nun die Fotos von
der Höllentalklamm, Riffelriß, Partnachklamm,
Alpspitzklettersteig, Karwendelklettersteig:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
mit nochmal viel Sonne!